Bildergalerie
 
 
 
○ Event-Kalender
 
○ Gutscheine
 
○ Presse
 

 
Bildergalerie
 
04.06.2016 - Kulinarisches im Restaurant Am Fischerkietz - Heute: Der Fischer und der Koch

Mehrmals im Jahr lädt Sebastian Marquardt vom Strausberger Restaurant und Tagungszentrum „Am Fischerkietz“ zu verschiedenen kulinarischen Themen ein. Vom Fischer über Jäger bis Chocolatier, viele präsentierten sich schon mit ihren Produkten. Eine Fortsetzung fand die Veranstaltungsreihe am Samstag, 04.06.2016, um 18.00 Uhr mit einem 5-Gänge-Menü zum Thema Der Fischer und der Koch rund um den Fisch vom Fischer Hannes Böhm aus Harnekop.

mehr dazu ...

 
09.04.2016 - Kulinarisches im Restaurant Am Fischerkietz - Heute: Der Winzer und der Koch

Mehrmals im Jahr lädt Sebastian Marquardt vom Strausberger Restaurant und Tagungszentrum „Am Fischerkietz“ zu verschiedenen kulinarischen Themen ein. Vom Fischer über Jäger bis Chocolatier, viele präsentierten sich mit ihren Produkten. Eine Fortsetzung fand die Veranstaltungsreihe am Samstag, 09.04.2016, um 18.00 Uhr mit einem 5-Gänge-Menü zum Thema Der Winzer und der Koch mit Weinen vom Weingut Lützkendorf / Saale Unstrut mit korrespondierendem Menü.

mehr dazu ...

 
20.03.2016 - Tränen gelacht - Kleinkunst im Kiez - Soloprogramm von Tilman Birr

Weltweit soll sein Name für Verwirrung sorgen, doch wer ihn einmal auf der Bühne erlebt hat, weiß – dieser Liederschreiber sorgt für Tränen in den Augen. Und zwar vor Lachen. Lesebühnenleser und Kabarettist Tilmann Birr schloss die Kleinkunst im Kietz Frühjahr-Saison mit seinem Soloprogramm Holz und Vorurteil / Zwischen Brett und Kopf ab. Das, im Fischerkiez geladene Publikum durfte sich privilegiert fühlen, denn der Künstler las aus seinem erst kürzlich erschienen Buch „Berlin – Satirisches Reisegepäck“ vor. „Es ist „fast“ eine Premiere, denn diesen Dialog habe ich bisher nur ein einziges Mal vorgelesen.“ erklärt der Künstler und Buchautor, bevor er mit seinem „Starbucks-Dialog“ beginnt. Als erfahrener Lesebühnenleser setzte er die Charaktere gekonnt ins Szene und ließ die Gäste an einer wahnwitzigen und stilisierten Realität teilhaben. Der in Berlin lebende Künstler betreibt in Frankfurt am Main die ‚Lesebühne Ihres Vertrauens‘ und tritt regelmäßig auf. 2013 erhielt Tilman Birr den Förderpreis des Deutschen Kabarettpreises. Seine Texte und Songs sind witzig, sarkastisch und ironisch zugleich. Mit Songs wie „Burnout“ oder „Fuckbuddy“ aus seinem neuen Album, führte er das Publikum durch den Abend und rechnete mit dem Alltag und seine kleinen Ungerechtigkeiten und paradoxen Fakten ab. Als studierter Geisteswissenschaftler und „einen Sommer lang praktizierter Stadtbilderklärer" kann er auf eine große Palette an Erlebnissen zugreifen und schöpft komisches aus dem wahren Leben ab. Dabei lässt er Jung und Alt zugleich schmunzeln und lachen. „Es ist natürlich alles Fiktion, aber Satire muss eben überspitzen, um das reale Objekt zu zeigen.“ Mit „Reschenscherm“, einer hessischen „Übersetzung“ des Songs „Umbrella“ verabschiedete der Kabarettist sein Publikum. Für Veranstalter und Gäste war es ein krönender Abschluss der Kleinkunst im Kietz Saison. „Da haben viele was verpasst!-“ resümiert ein Gast „das war mal echt ein Geheimtipp.“ Ein exaktes Datum steht für die neue Saison noch nicht fest, aber ab Oktober dürfen sich Kleinkunst-Schätzer und Neugierige vom neuen Programm überzeugen lassen.

mehr dazu ...

 
16.02.2016 - Kleine Meister bei EWE-Kochpokal - Schülerköche aus Königs Wusterhausen im Finale

Strausberg, 16. Februar 2016. In der 2. Runde des EWE-Kochpokals ging es heute Nachmittag im Restaurant „Am Fischerkietz“ in Strausberg heiß her. Unter dem Motto „Wintervergnügen“ nahmen die Kochteams der Oberschule Dr. Hans Bredow Königs Wusterhausen und der Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen hoch konzentriert Töpfe und Pfannen in Beschlag. Die vierköpfigen Schülerkochteams hatten zwei Stunden Zeit, ihre Drei-Gänge-Menüs vorzubereiten und zu präsentieren. Brigitte Lehmann vom Verein der Köche Scharmützelsee und Umgebung e. V. und Fischerkietz-Chef Sebastian Marquardt hatten es nicht einfach. Die Leistung der vier Königs Wusterhausener Mirijam Rehn, Maria Siegmund, Laura-Marie Tiesler und Moritz Hanke von der Oberschule Dr. Hans Bredow überzeugte die zweiköpfige Jury und wurde mit 92 von 110 möglichen Punkten belohnt. Wie in der Vorrunde sollten die Schülerköche eine Vorspeise „Aus dem Wasser“, den Hauptgang „Gemüse querbeet“ und ein „Schokovergnügen“ als Dessert kreieren. Abgefischtes, Abgeerntetes und Zugedecktes nannten die Vier Königs Wusterhausener ihre Gerichte. Der Jury ging es nicht nur um Geschmack, Optik und Konsistenz der Speisen, sondern auch um eine kluge Warenkalkulation, Kreativität und die Vorstellung des Menüs. Auch das zweitplatzierte Team von der Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen zauberte in 120 Minuten ein leckeres Menü. 90 Punkte erhielten die Schülerköche Laura Wollenberg, Laura Lange, Lea Sternberger und Sophie Zepp dafür. Für die Nachwuchsköche aus Königs Wusterhausen geht es am 21. März in Wildau weiter. Dann treten sie gegen den Gewinner des Kochpokals der Stadt- und Überlandwerke Luckau-Lübbenau und der Stadt- und Überlandwerke Lübben an und kochen um den Gesamtsieg. Austragungsort wird dann das EWE KundenCenter im A10 Center Wildau sein. „Wir drücken unserem Team ganz fest die Daumen, dass sie sich auch in Wildau behaupten können“, so Gastgeber Dr. Ulrich Müller, Leiter der EWE-Geschäftsregion Brandenburg/Rügen. Hintergrund Der Energiedienstleister EWE hat in diesem Schuljahr einen eigenen Kochwettbewerb ins Leben gerufen. Der EWE-Kochpokal soll Jugendliche der Klassenstufen 7 bis 10 für den bewussten und nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und Energie sensibilisieren und ihren Spaß am Kochen testen. „Mit dem EWE-Kochpokal wollen wir die Schüler an die Welt des Kochens heranführen“, so Dr. Ulrich Müller. Dabei sollen sie Fähigkeiten wie Teamgeist, Kreativität und Zeitmanagement entwickeln. „Und vielleicht bekommen sie sogar eine Idee für ihren zukünftigen Beruf“, so Dr. Ulrich Müller weiter. EWE führe den Kochwettbewerb daher in Zusammenarbeit mit Ausbildungsunternehmen aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe sowie dem Verband der Köche durch. Gastgeber waren bereits das Hotel Haus Chorin und das Hotel Esplanade Resort & Spa in Bad Saarow.

mehr dazu ...

 
13.02.2016 - Kulinarisches im Restaurant Am Fischerkietz - Blüten kulinarisch erleben und genießen

Mehrmals im Jahr lädt Sebastian Marquardt vom Strausberger Restaurant und Tagungszentrum „Am Fischerkietz“ zu verschiedenen kulinarischen Themen ein. Vom Fischer über Jäger bis Chocolatier, viele präsentierten sich schon mit ihren Produkten. Eine Fortsetzung fand die Veranstaltungsreihe am Samstag, 13.02.2016, um 18.00 Uhr mit einem 5-Gänge-Menü zum Thema Blüten kulinarisch erleben und genießen mit essbaren Blüten und mehr präsentiert wurde. Partner dieser Veranstaltung war die Manufaktur von Blythen aus Schöneiche bei Berlin. Die Inhaberin Martina Göldner-Kabitzsch stellte ihre Manufaktur vor und referierte vor den Gästen über die Essbarkeit von Blüten und stellte ihre Manufaktur vor.

mehr dazu ...

 
14.11.2015 - Die vier Elemente zum Verköstigen - Kulinarisches im Restaurant Am Fischerkietz

Mehrmals im Jahr lädt Sebastian Marquardt vom Strausberger Restaurant und Tagungszentrum „Am Fischerkietz“ zu verschiedenen kulinarischen Themen ein. Vom Fischer über Jäger bis Chocolatier, viele präsentierten sich schon mit ihren Produkten. Eine Fortsetzung fand die Veranstaltungsreihe am Samstag, 14.11.2015, um 18.00 Uhr. Unter dem Titel Die vier Elemente zauberte der Küchenchef ein Viergangmenü, welches wiederum die Gäste verzauberte.

mehr dazu ...

 
10.10.2015 - Marion Brasch las im Restaurant Am Fischerkietz - Aus ihrem Buch „Wunderlich fährt nach Norden“

Am Samstag, 10.10.2015, startete um 19.30 Uhr im Restaurant Am Fischerkietz die neue Veranstaltungsreihe „Kleinkunst im Kietz“ mit einer Lesung der beliebten Radio1 Moderatorin Marion Brasch. Sie stellte ihren zweiten Roman „Wunderlich fährt nach Norden“ vor. Im Anschluss signierte die Autorin ihre Bücher fürs Publikum.

mehr dazu ...

 
19.09.2015 - Der Jäger und der Koch - Kulinarisches im Restaurant Am Fischerkietz

Mehrmals im Jahr lädt Sebastian Marquardt vom Strausberger Restaurant und Tagungszentrum „Am Fischerkietz“ zu verschiedenen kulinarischen Themen ein. Vom Fischer über Jäger bis Chocolatier, viele präsentierten sich schon mit ihren Produkten. Eine Fortsetzung fand die Veranstaltungsreihe am Samstag, 19.09.2015, um 18.00 Uhr mit einem 5-Gänge-Menü rund ums Wild vom Wildhof aus Müncheberg. Begleitet wurde der Abend durch die Jagdhornbläser aus Rüdersdorf.

mehr dazu ...

 

 ««    1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  »» 

 
Datenschutz